Bücher

Lehmbaukultur – Von den Anfängen bis heute

Der umfangreiche Bildband beweist eindrucksvoll, wie auf allen fünf Kontinenten mit Lehm gebaut wird.  Das Werk demonstriert aber nicht nur die ästhetische und kulturelle Vielfalt, die Lehm zu bieten hat, sondern zeigt auch in einer Reihe von Beiträgen die gesellschaftliche Relevanz des Themas auf.

Bücher

Atlas Recycling

Recycling ist in aller Munde: Die Autoren beschreiben ihre Motivation für den Atlas mit der wachsenden Sensibilisierung für Rohstoffverbrauch und die daraus resultierenden Umweltfolgen. Gerade in der Baubranche gibt es ein großes Potenzial, die bereits vorhandenen Rohstoffe in einen Kreislauf zurückzuführen.  

Bücher

Die Beschwingte Fläche

Um Fugen und Steine und deren unendliche Kombinationsmöglichkeiten geht es in dem Buch „Die Beschwingte Fläche – Mauerwerksverbände als Musterkunst und Kompositionswerkzeug“ von Koen Mulder. Anfangs eher skeptisch gegenüber dem Baustoff eingestellt, hat der Niederländer das traditionelle Baumaterial im Verlauf seines Berufslebens lieben gelernt. Das Ergebnis ist im Buch zu sehen: eine Hommage an die Vielseitigkeit des Backsteins.

Bücher

Ausgezeichneter Wohnungsbau

„Die besten Wohnbauten Deutschlands“ ist das Jahrbuch aus dem Award Deutscher Wohnungsbau. Mit einem Vorwort von Ulrich Maly, langjähriger Bürgermeister der Stadt Nürnberg und zuletzt Vizepräsident des Deutschen Städtetages und einer Einleitung von Cornelia Dörries zeigt das Werk ausführliche Gebäudeporträts. Der Award Deutscher Wohnbau ist der erste Architekturpreis für Auftraggeber und Architekten im Bereich Geschosswohnungsbau. Auf Grundlage von zahlreichen Einsendungen hat die sechsköpfige Fachjury bestehend aus Lars Krückeberg, Reiner Nagel, Ulrich Nolting, Josef Schmid, Sabine Schneider und Inga Stein-Barthelmes die 35 besten Wohnbauten Deutschlands ausgewählt. Die außergewöhnlichen Projekte werden auf über 300 Seiten anhand von Gebäudeporträts, Fotos, Grundrissen und wertvollen Zusatzinfos dargelegt.

Bücher

Häuser des Jahres 2020

„Häuser des Jahres. Die 50 besten Einfamilienhäuser 2020“ präsentiert  preisgekrönte Architektur für den exklusiven Familienwohnsitz. Mittlerweile im zehnten Jahr wird der renommierte Wettbewerb vom Deutschen Architekturmuseum und dem Callwey Verlag ausgelobt und das Ergebnis ist wegweisend. 50 von Architekten geplante Häuser aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol wurden von der Expertenjury ausgezeichnet. Die individuellen Bauwerke sind in dem 336 Seiten starken Band jeweils mit Fotos, Plänen und Texten bedacht. 50 Häuser erzählen auch 50 persönliche Geschichten über Standorte, Gebäudeformen, Materialien, Größenverhältnisse und das Budget der Bauherren. Am Ende des Buches werden zusätzlich 18 von Architekten ausgezeichnete Produkte des Jahres prämiert. Von Wärmedämmung über Fassade und Badkonzept bis zu Türgriffen und Bodenbelägen wird der Themenkomplex „Einfamilienhäuser“ mit innovativen und nachhaltigen Lösungen abgerundet.

Bücher

100 contemporary brick buildings

Was für ein opulentes Werk! Zwei aufwendig gestaltete, schwere Bücher in einer mit Backstein-Imitationen bedruckten Papp-Box und auf fast 1.300 Seiten 100 herausragende Backsteingebäude aus aller Welt: Der Doppel-Bildband „Brick Buildings – 100 zeitgenössische Bauten aus Backstein“ macht Eindruck.

Bücher

Modernism London Style

Großflächige Fassaden und exklusive Verzierungen – wie kein anderer Stil repräsentiert der Art déco Eleganz und Fortschritt einer bewegten Epoche der Baukultur. Besonders mit dem Material Backstein wurde im Zuge dieser Architektur- und Designbewegung eine Reihe eindrucksvoller Bauten geschaffen. Der neu erschienene Bildband „Modernism London Style“ dokumentiert die architektonische Vielfalt des Art décos im Großraum London.

Bücher

Martin Elsaesser

Die Publikation würdigt das Schaffen eines Architekten, der einen der wichtigsten Beiträge zum evangelischen Sakralbau am Anfang des 20. Jahrhunderts schuf. Alleine für die württembergische Landeskirche entwickelte Elsaesser fast 60 Projekte. In seiner Funktion als Berater der Pfarrgemeinden im Auftrag des Vereins für christliche Kunst errichtete er neben seinen zahlreichen Neu- und Umbauten von Stadt- und Dorfkirchen auch Wohn- und Verwaltungsgebäude, mit denen er das Verhältnis von Profan- und Sakralbau neu bestimmte.

Bücher

Loft Living- Urbane Verwandlung

Das Wohnkonzept Loft wird immer gefragter. Steht es doch für urbane Lässigkeit und für industriellen Charme. Reichhaltig bebildert und mit viel Gespür für das Detail geht „Loft Living“ dem Reiz des Loftwohnens anhand historischer Beispiele, Referenzprojekten und der einzigartigen Verwandlung der Berliner Opernlofts auf den Grund.

Bücher

Fragments of metropolis Berlin

Die Architektur des Expressionismus ist der Aufbruch der Baukunst in die Goldenen Zwanziger. Mit „Fragments of Metropolis Berlin“ dokumentieren Niels Lehmann und Christoph Rauhut in aktuellen Farbfotografien und Planzeichnungen alle 135 noch existierenden expressionistischen Bauten in Berlin und Umgebung.

Bücher

Fassaden Atlas

Eine Fassade ist sowohl Schauseite als auch Mittler zwischen Äußerem und Innerem eines jeden Gebäudes. Sie vereint viele, sich auch widersprechende Funktionen: Sie ist Schutzhülle, Wärme- und Stromlieferant und steht in Wechselwirkung mit dem sie umgebenden öffentlichen Raum. Sowohl in der architektonischen Praxis als auch in der Öffentlichkeit hat dieses Thema in den zurückliegenden Jahren an Bedeutung gewonnen.

Bücher

Bricks-Ziegel 2019

Auf manche Dinge ist einfach Verlass, zum Beispiel auf das Jahrbuch „Bricks – Ziegel“. Denn auch 2019 haben die Macher um Chefredakteurin Anett Fischer wieder ein hochinteressantes Werk zum Baustoff Backstein produziert. Herausgegeben als Edition unserer Partnermedien „Ziegelindustrie international“ sowie „Deutsche Bauzeitschrift“ und erschienen im Bauverlag Gütersloh, stellt das 2019er-Jahrbuch herausragende Backsteinbauten, ambitionierte Architekten sowie besondere Ziegelmanufakturen vor. Und das alles äußerst attraktiv aufbereitet.

Bücher

Frank Gehry. MARTa Herford

Wer sich für Kunst im Zusammenhang mit Backstein interessiert, den wird dieses einmalige Buch über das von Frank Gehry entworfene Museum MARTa Herford begeistern.  

Bücher

Vom Ziegelgott zum Industrieelektroniker

Das Buch stellt die geschichtliche und höchst interessante Entwicklung der unterschiedlichen Verfahren zur Herstellung des uralten und gleichzeitig hochmodernen Baustoffs Ziegel umfassend dar – damals und heute. Von den ersten Ziegelstreichern bis zu den heutigen vollautomatisierten Ziegelwerken bietet das mit unzähligen Abbildungen und Skizzen reich illustrierte Buch sowohl dem Fachmann als auch dem Laien einen spannenden und weitreichenden Überblick über rund 10.000 Jahre Ziegeleitechnik.

Bücher

Eladio Dieste – Innovation in Structural Art

Schalenbauwerke aus Backstein sind eng mit dem Namen Eladio Dieste verbunden. Der mehrfach ausgezeichnete Ingenieur und Architekt aus Uruguay verstand es, mit bewährten Backsteinelementen gewagte Konstruktionen zu erschaffen, ohne auf die Hilfsmittel von Stahlbetonergänzungen zurückgreifen zu müssen.

Bücher

Patterns 2. Muster in Design, Kunst und Architektur

Der zweite neue Band des erfolgreichen Muster-Buchs. Wieder zeigt das Werk außergewöhnliche Arbeiten führender Firmen, Künstler, Designer und Architekten.

Bücher

Reihen- und Doppelhäuser

Gut organisierte Grundrisse und geschickt angeordnete Baukörper schaffen nicht nur flexiblen privaten Raum, sie sind zugleich kompakt und damit energiesparend. „Im DETAIL. Reihen- und Doppelhäuser“ liefert Ideen und praktische Tipps für die Entwicklung und Umsetzung von Wohnarchitektur in der Reihe. Nach Konstruktionsmaterialien gegliedert sind die vorgestellten Wohnbauten übersichtlich mit Lageplan, Grundrissen und zusammenhängenden Detailschnitten dokumentiert. Technische Daten und Kostenangaben erleichtern die Vergleichbarkeit der Projekte und liefern Bauherren wie Architekten wichtige Anhaltspunkte für die eigene Planung.

Bücher

Der ideale Grundriss 2. Das neue Einfamilienhäuser-Planungsbuch

Eines der erfolgreichsten Bücher des Callwey-Verlages in komplett überarbeiteter Neuauflage. „Der ideale Grundriss 2. Das Einfamilienhäuser-Planungsbuch für Architekten und Bauherren“ mit tollem Extra: Einer CD mit Panorama-Rundgängen durch fünf unterschiedliche Häuser.

Bücher

Die Rematerialisierung der Moderne

Mit seinen herausragenden Bauten hat Christoph Mäckler architektonische Maßstäbe gesetzt. Das Buch dokumentiert 22 Bauwerke von 1990 bis 2008.

Bücher

Begegnungen mit Architekten

Die Interviews des renommierten ZEIT-Kritikers Hanno Rauterberg mit den bekanntesten Architekten der Gegenwart eröffnen eine große Palette verschiedenster Perspektiven auf die Architektur. Offen erzählen sie von ihren Idealen, Hoffnungen und Ängsten. Was treibt sie an? Was tun sie und mit welcher Überzeugung, kurzum: Worauf bauen sie?

Bücher

Why do architects wear black?

Die Lieblingsfarbe der meisten Architekten ist unzweifelhaft schwarz. Warum eigentlich? Ein kleines Buch mit vielen Antworten.

Bücher

Die besten Einfamilienhäuser des 21. Jahrhunderts

Die Dokumentation des Awards „Die besten Einfamilienhäuser des 21. Jahrhunderts“, stellt die 26 besten von insgesamt 200 eingereichten Bauten vor. Dieses Buch ist Inspiration und Planungshilfe für Bauherrinnen und Bauherren, Hauskäufer, Architekten und Architekturstudenten.

Bücher

Thomas Struth: Fotografien 1978–2010

Der Fotokünstler Thomas Struth zählt seit den 90er Jahren zu den wichtigsten und einflussreichsten Fotografen, der seinen eigenen Stil in der Entwicklung von thematischen Serien gefunden hat. Geprägt von der Düsseldorfer Schule wurde er durch seine Werkserie über Straßen in Deutschland, den USA oder Japan bekannt.

Bücher

33 Architekten im Gespräch

Was bewegt die Architektur-Szene heute? Welche Trends sind zu erkennen? Woher kommen die Ideen, und wie sieht die Architektur von morgen aus? In diesem Buch geben 33 herausragende Architekten darauf Antwort und bieten einzigartige Einblicke in ihre Lebenswelt und Denkweise.

Bücher

Jahrbuch „Bricks – Ziegel“ 2021

Das Jahrbuch „Bricks – Ziegel“ 2021 präsentiert den Baustoff Ziegel einmal mehr in seinem faszinierenden Facettenreichtum. Auch 2021 ist es den Machern um Chefredakteurin Anett Hümmer sehr gut gelungen, ein aufschlussreiches Werk zum Thema Backstein zusammenzustellen. Erschienen im Bauverlag Gütersloh und als Edition unserer Partnermedien „Ziegelindustrie international“ sowie „Deutsche Bauzeitschrift“, präsentiert das 2021er-Jahrbuch unter anderem herausragende Schulbauten mit Backstein, Projekte aus Kunst und Kultur und verdeutlicht, dass der Ziegel im Büro- und Wohnungsbau erste Wahl ist.

Bücher

Inspiration and process in architecture

Moleskine, Hersteller der klassischen Notiz-Bücher, präsentiert eine Sammlung leinengebundener Monographien, die den Design-Prozess von Architekten untersuchen. Die Bücher beinhalten Interviews, Biografien und Bilder der vier international bekannten Architekten Zaha Hadid, Giancarlo De Carlo, Bolles+Wilson und Alberto Kalach.

Bücher

Wingender hovenier Architekten

Der sechste Band der Reihe „De aedibus international“ widmet sich sich den Amsterdamer Architekten Peter Wingender und Joost Hovenier. Unterstützt durch zahlreiche Fotografien und Pläne liefert der Band ein anschauliches Portrait des Architekten-Teams und zeigt einen umfassenden Querschnitt seines Schaffens – darunter das Siegerprojekt beim Fritz-Höger-Preis 2011 für Backstein-Architektur in der Kategorie „Bestes Passivhausprojekt“.

Bücher Weltweit

Wein und Architektur

Viele der in den letzten Jahren entstandenen Weingüter überzeugen nicht nur durch ihre Weine, sondern auch durch ihre besondere Architektur: Auf die Umgebung eingehend, vermitteln sie dessen Atmosphäre und spiegeln die Tradition der Winzer wider. „Wein und Architektur“ gewährt Einblicke hinter die Kulissen der Weinarchitektur – dabei gelingt es dem Buch eine reizvolle Doppelfunktion zu erfüllen: über die Architektur hinaus enthält der reich bebilderte Band Wissenswertes über das Thema Wein und führt durch die Weinregionen Europas.

Bücher

Habitat

Die moderne Stadt als Lebensraum bedingt Kompromisse – von ihren Bewohnern und ihrer Architektur. Mit welchen Lösungen sich das Rotterdamer Büro biq stadsontwerp den Herausforderungen des zeitgenössischen Wohn- und Siedlungsbaus stellt, verdeutlicht dieser reichhaltig bebilderte Band anhand einer Auswahl völlig gegensätzlicher Architekturbeispiele.

Bücher

Architekten zwischen Konzept und Strategie

Soviel vorab: Dieses Buch dokumentiert weder herausragende Bauwerke, noch liefert es praktische Hinweise zu Konstruktion und Planung. Im Fokus steht der „Verkauf“ von Architektenleistungen als immaterielle Güter. Klingt nach sperriger Lektüre? Ist es aber nicht!

Bücher

Kirchen geben Raum

„Kirchen als Kirchen nicht mehr nutzen – das hat eine andere Dimension als ungenutzte Industrieanlagen, Windmühlen oder Bauernhöfe. Kirchen sind keine Nutzräume, die leicht ‚umzunutzen‘ wären.“ Mit diesen Worten zu Beginn seines Vorworts trifft Martin Struck, Diözesanbaumeister im Erzbistum Köln, den Kern der Herausforderung, die sich stellt, wenn Kirchengebäude ihre ursprünglich angedachte Bestimmung verlieren. Doch wie lassen sich Kirchen durch neue Nutzungen und bauliche Eingriffe weiterhin in angemessener Weise erhalten und nutzen? „Kirchen geben Raum“ geht dieser Fragestellung nach und stellt in diesem Zusammenhang 16 ausgewählte Projektbeispiele vor.

Unter den ausgewählten Projektbeispielen findet sich auch die zur Kindertagesstätte umgenutzte St. Sebastian-Kirche in Münster (Architekten: BOLLES+WILSON).
Bücher

Museumsbauten

Populäre Kulturinstitution, Publikumsmagnet und Wahrzeichen einer Stadt, all das können Museen sein. Stetig werden Museen neu gebaut oder erweitert, und die Öffentlichkeit verfolgt die Entstehung dieser Bauten mit großer Aufmerksamkeit. Dabei müssen sie den Spagat zwischen Besucher anziehender, gleichzeitig aber zurücknehmender Architektur schaffen.

Bücher

Fragments of metropolis Rhein & Ruhr

Christoph Rauhut und Niels Lehmann leisten eine wirklich verdienstvolle Arbeit. Seit Jahren reisen die beiden Architektur-Experten durch das Land und dokumentieren in mühevoller Kleinarbeit ein architektonisches Erbe, das lange Zeit im Schatten solch dominanter ästhetischer Stilepochen wie Klassizismus, Gotik oder Jugendstil stand: Rauhut und Lehmann spüren die spannende Architektur des Expressionismus auf. Sie suchen die zumeist mit Backstein errichteten Bauten der Zwischenkriegsjahre.

Bücher

EIne Gegenüberstellung

Öffentliche Plätze im Wandel der letzten Jahrzehnte – ein spannendes Thema für jeden. Sie sind Lebensraum unserer Gesellschaft, Knotenpunkt im Stadtnetz, Ausdruck unserer Kultur und prägen zugleich unser tägliches Leben.

Bücher

Eurotopians

„Fragmente einer anderen Zukunft“ – so lautet der Untertitel dieses Buches. Der Architekturjournalist Niklas Maak und die Fotografin Johanna Diehl haben sich ein paar elementare Fragen gestellt: Wie wollen wir künftig leben? Wie werden wir bauen? Wo finden wir Ideen für die Häuser und Städte der Zukunft?

Bücher

Stadtbausteine

Die Idee des Buches ist gut: Teils namhafte Architekten wurden dazu bewegt, vermeintlich selbstverständliche Gebäude-Details, hier Stadtbausteine genannt, zu zeigen: Fenster, Dach, Eingang, Treppe, Fassade, Hof, Sockelgeschoss, Fassadenstein, Balkon, Erker und Loggia. Das Besondere: Sie zeigen diese Details zunächst an ihren architektonischen Vorbildern und stellen ihnen dann ein von ihnen selbst errichtetes Gebäude, häufig aus Backstein, gegenüber. Etwa so: Lieblingsdetail Chilehaus, Hamburg – eigenes Detail Umbau und Sanierung TU München. Es liegt am Betrachter, Analogien in der Formensprache zu entdecken – oder eben nicht.

Bücher

Urbanes Wohnen

Stadtleben ist in! Aber was macht lebendige Urbanität eigentlich aus? Wann und unter welchen Bedingungen fühlen wir uns in einem verdichteten städtischen Umfeld wohl? Wie lässt sich dieses Wohlbefinden heute mit Neubauprojekten erzeugen? Und ist städtisches Wohnen überhaupt noch bezahlbar? Solchen Fragen geht das Buch „Urbanes Wohnen – Best of Detail“ nach. Und findet interessante Antworten.

Bücher

Habitat

„Diese Geschichte muss dringend erzählt werden, wenn wir unsere sich verändernde Beziehung zu unserem Planeten erfolgreich in die Zukunft steuern wollen.“ Dieser Satz in der Einleitung von Herausgeberin Sandra Piesik macht Lust auf mehr. Mehr Innovation. Mehr Tradition. Mehr Nachhaltigkeit. Und vor allem: mehr Architektur. Gemeinsam mit über 100 Autoren aus der ganzen Welt entstand ein imposantes Gemeinschaftswerk, das einen visionären Blick auf eine mögliche Zukunft des Bauwesens wirft.

Bücher

Schlichte Andersartigkeit

In einem baumhausartigen Gebäude an den Hängen des Lago Maggiore befindet sich das Büro dreier Architekten. Eine Feuerstelle. Ein paar Schreibtische. Keine weiteren Mitarbeiter. Hier entwerfen und planen die Architekten Luca Wespi, Markus de Meuron und Jérome Romeo.

Bücher

spaces of culture and art

Architektur und Kultur – im Idealfall gehen diese beiden Disziplinen eine fruchtbare Symbiose ein. Denn große Architektur ist immer auch eine große kulturelle Leistung, die Identität herstellt, Bezüge zur Umgebung schafft und damit die Menschen abholt.

Bücher

Bricks-Ziegel 2018

Jahrbücher – das besagt schon ihr Name – haben es so an sich, dass sie alljährlich erscheinen. Das Problem: Wie schafft man es, jedes Jahr aufs Neue ein spannendes Buch zu einem mehr oder weniger monothematischen Sujet zu erstellen? Um es vorwegzunehmen: Die Macher von „Bricks/Ziegel“ haben das auch in diesem Jahr wieder hinbekommen. Herausgegeben als Edition unserer Partnermedien „Ziegelindustrie international“ sowie „Deutsche Bauzeitschrift“ und erschienen im Bauverlag Gütersloh, befasst sich das Jahrbuch 2018 mit Pflasterklinkern, Hintermauerziegeln und Verblendern ebenso wie mit fähigen Architekten sowie besonderen Ziegel-Manufakturen.

Bücher

Häuser des Jahres 2018

50 Häuser. 50 Einfamilienhäuser mit Persönlichkeit. Und das Haus des Jahres, das beste unter all diesen wunderbaren Häusern? Genau, aus Backstein. Gebaut von Thomas Kröger Architekten im ostfriesischen Dorf Ostrhauderfehn. Eine „typologische Transformation eines regionalen Gulfhauses mit seinen stattlichen konstruktiven Elementen und funktionalen Gliederungen in ein kleines Wohnhaus“, das sei dem Berliner Architekturbüro mit dem „Haus am Deich“ in der ostfriesischen Provinz gelungen, jubelte die Jury des Awards. Und sparte nicht mit Applaus!

Bücher

David Chipperfield Architects

„Mit Mauerwerk bauen macht mich nervös.“ David Chipperfield hat das gesagt. In einem Interview, das er dem Architekturmagazin „Detail“ im Jahre 2005 gab und das in der kürzlich erschienenen Monographie „David Chipperfield Architects – Architektur und Baudetails“ abgedruckt ist. Damals, vor 13 Jahren, genoss Backstein innerhalb der Architektenschaft noch nicht überall wieder die Wertschätzung, die er früher einmal genoss und heute wieder genießt. Chipperfield aber fand den Baustoff schon immer großartig. Und nutzte ihn immer wieder für seine Projekte.

Bücher

My Bauhaus Mein Bauhaus

Das Bauhaus. Ein Mythos feiert 2019 feiert seinen 100. Geburtstag: Es hat die Architektur- und Designgeschichte geprägt wie kaum eine andere Institution der Moderne. Auch 100 Jahre nach seiner Gründung in Weimar sind die Grundsätze, die Methoden und die Visionen der Meister und Schüler am Bauhaus noch lebendig. Das Buch „Mein Bauhaus“ versucht eine Art Bestandsaufnahme. 100 internationale Architektinnen und Architekten halten ihre persönliche Sicht und ihre Assoziationen zum Bauhaus fest. In kurzen Texten, die von Fotos oder Skizzen begleitet sind.

Bücher

Gewers Pudewill

„Bei uns werden die Gebäude immer besser als die Renderings!“, haben Georg Gewers und Henry Pudewill einmal gesagt. Klingt ziemlich selbstbewusst, aber zahlreiche Bauherren des mehrfach preisgekrönten Berliner Architekten-Duos unterschreiben das vorbehaltlos. Das liege, vermutet die Architekturkuratorin Kristin Feireiss, an der „fast symbiotischen Zusammenarbeit“ der beiden Architekten mit ihren Bauherren.

Bücher

In Material gedacht

Ein Buch über die Materialität der Architektur? Ist das nicht zu theoretisch? Zu fachspezifisch für ein breiteres Publikum? Sollte man meinen, in diesem Fall allerdings eher nicht. Der Herausgeberin und Editorin Uta Graff – sie leitet den Lehrstuhl für Entwerfen und Gestalten an der Technischen Universität München – gelingt es, das Buch lebendig zu halten, indem sie drei Architekten ausführlich zu Wort kommen lässt.

Bücher

Bildkommentar DIN 276/ DIN 277

Seit Dezember 2018 gilt die neue DIN 276:2018-12. Sie brachte über 300 Änderungen bei den Kostengruppen im Bauwesen. Dieses BKI-Fachbuch zeigt, welche Kosten zu welchen Kostengruppen nach der neuen DIN gehören. Zudem enthält es die Originaltexte der DIN 276 sowie der DIN 277-1 (Grundflächen und Rauminhalte im Bauwesen). Klar ist: Das Buch ist etwas für Experten, weniger für eine breite Öffentlichkeit.

Bücher

Detail X2

Memory ist nur was für Kinder? In diesem Fall nicht. Das Memory-Spiel DETAIL x2 trifft den Geschmack von echten Architekturliebhabern. Auch Kulturfans kommen hier auf ihre Kosten, denn das Spiel widmet sich der vielfältigen Baukunst von Bühnenbauten.

Bücher

Häuser des Jahres 2019

Und wieder sind es 50 großartige Häuser. 50 Einfamilienhäuser, bei denen man in jedes einzelne sofort einziehen möchte. Der opulent gestaltete Bildband „Häuser des Jahres 2019“ des Callwey-Verlags macht richtig gute Laune. Und das beste unter den besten Häusern? Richtig, erneut ein Backsteinhaus. Geplant von hehnpohl architektur aus Münster, gebaut als Giebelhaus auf wenig Platz in Münsters Altstadt. Ein großer Wurf auf engstem Raum.

Bücher

Backsteinkunst in Europa

Zehn interessante Einblicke in das vielfältige europäische Backsteinhandwerk. In einer Umgebung, die zum Anlass nicht besser passen könnte. Der gotische Backstein-Sakralbau der St. Georgen-Kirche in Wismar war erneut eindrucksvoller Schauplatz zahlreicher Vorträge, wissenschaftlicher Diskussion und zugleich Ausstellungsort der aktuellen Wanderausstellung des Fritz-Höger-Preises.

Bücher Tradition

Moderne Monumente

In „Moderne Monumente“ wird der Baumeister Fritz Höger durch die Entdeckung verschollen geglaubten Nachlassmaterials in seinen vielen Facetten dargestellt.

Fritz Höger (1877 - 1949). Moderne Monumente von Claudia Turtenwald (Hrsg.)
Bücher Sanierung

Upgrade

Wenn Historisches und Modernes in der Architektur zusammenfinden, entsteht manchmal etwas aufregend Neues. Gute Architekten und Designer, die Altes neu denken, machen aus einer solchen Kombination eine Fingerübung in Fantasie und Kreativität. Der Bildband „Upgrade – Neuer Wohnraum durch Anbauen und Umbauen“ versammelt rund 50 Projekte aus ganz Europa, die ausnahmslos gekonnt umgestaltet wurden.