Baustoff Tradition

Krisenfest dank Regionalität

BERLIN. Viele Gründe, zum Backstein zu greifen, liegen auf der Hand: Backstein bietet Behaglichkeit, ist auf lange Sicht klimafreundlich, pflegeleicht, vielseitig und hat unbestreitbare bauphysikalische Vorteile. Jüngst kommt ein weiterer Aspekt hinzu: Die Preise vieler Baumaterialien gehen durch die Decke, nicht zuletzt der Corona-Pandemie geschuldet. Die gute Nachricht: Die Backsteinproduktion zeigt sich dabei resistenter als etwa der Holz-, Kunststoff- oder Stahlsektor.

Das Haus T in Husum von timmtimm, eine weitere Einreichung im Rahmen des Fritz-Höger-Preises 2020 für Backstein-Architektur, zeigt, wie modern Backstein in einem klassischen Umfeld auftreten kann.
Baustoff Nachhaltigkeit

Langlebig und robust

Ein Baustein mit großer Zukunft

Ökologisch bauen heißt, langlebig und nachhaltig bauen. Bauherren, die sich für ein Haus mit einer vorgemauerten Fassade aus Backstein entscheiden, denken bereits an morgen.

Haus 712 in Spanien von H Arquitectes (Einreichung im Rahmen des Fritz-Höger-Preises 2014 für Backstein-Architektur)
Baustoff Tradition

Über das Backen von Backstein

Handschlag und Strangpress

Es gibt zwei bedeutende Verfahren, den Ton in die gewünschte Größe und Form zu bringen: Handform- und Strangpressverfahren. Gebacken wird bei beiden:

Beim Handschlagverfahren werden die Rohlinge wie mit einer Kuchenform einzeln geformt, man erhält dann sehr rustikale Backsteine. Beim Strangpressverfahren wird die Tonmasse – ähnlich wie bei der Herstellung von Spritzgebäck – unter Druck zu einem Tonstrang gepresst, von dem die Rohbacksteine sozusagen vorweggeschnitten werden. So entstehen eher die glatteren, gleichförmigeren Backsteine.

Baustoff Nachhaltigkeit

Backstein – Baustoff der Natur

Ein Baustoff, der unsere Welt prägt

Die Geschichte des Backsteins begann vor ca. 5.000 Jahren. Damals entdeckten die Menschen bereits, dass sie ihre luftgetrockneten Baustoffe aus Lehm und Ton durch Brennen dauerhaft veredeln konnten. Seitdem hat die Baukunst auf der ganzen Welt unaufhaltsame Fortschritte gemacht. Backstein ist heute überall präsent.

Baustoff Tradition

Kein Backstein gleicht dem anderen

Der Rohstoff entscheidet über feine Unterschiede

Jeder Backstein besteht zu 100 Prozent aus Ton. Der Ton wird zerkleinert, aufbereitet und in die gewünschte Form und Größe gebracht. Diese Rohlinge trocknen einige Tage, um schließlich bei Temperaturen von 1.000 bis 1.200 °C gebrannt zu werden.

Baustoff

Wie man ein Mauerwerk komponiert

Gestaltung mit Fuge und Verband

Die Vielfalt der Farben, Oberflächen, Formate und Verbände wird ergänzt durch die Fugenauswahl. Denn die Ausbildung der Fugen wirkt sich auf den Gesamteindruck des Hauses aus. Gut, dass die Auswahl heute so vielfältig ist.

"Rabbit hole", Belgien, von Lens°Ass Architects (Einreichung im Rahmen des Fritz-Höger-Preises 2011 für Backstein-Architektur).
Baustoff

Ton in Ton

Farbe bekennen mit Backstein

Beim Thema Farben offenbart der Backstein seine ganze Vielfalt. Je nach mineralischer Beschaffenheit des Tons und der Höhe der Brenntemperatur zeigt er sich in strahlendem Weiß, lebhaftem Gelb, expressivem Orange, warmem Rot, erdigem Braun, zurückhaltendem Grau oder kühlem Schwarz.

Baustoff

Der Weg zum optimalen Stein

Eine Stilfrage mit vielen Nuancen

Welcher Stein passt zu unserer Architektur? Wer sein Haus mit Backsteinfassade bauen möchte, wird sich bereits in der Planungsphase mit dieser Frage beschäftigen. Bauherren, die sich umfassend informieren und z. B. vom Architekten oder Hersteller kompetent beraten lassen, werden den zu ihrem Haus passenden Backstein schnell finden.

Baustoff

Der Stein mit den tausend Gesichtern

Kreatives Bauen mit Backstein

Unter den vielen Möglichkeiten, die Außenwände eines Hauses zu gestalten, ist das Bauen mit Backstein oft die sinnvollste, fast immer aber die reizvollste. Denn eine solch unglaubliche Vielfalt an Farben, Formen und Oberflächen bietet kein anderer Baustoff.

Davon zeugen nicht nur die vielen historischen Backsteinbauten, sondern auch die Verwendung des Backsteins in der modernen Architektur. Wer sich auf die Suche nach Backstein-Anregungen begibt, sollte immer auch ein Auge auf Details haben. An Fenstereinfassungen, Giebeln und Portalen zeigt der Backstein so richtig, was in ihm steckt.

The house of memory von Baukuh Architekten, Detail der Südfassade (Einreichung im Rahmen des Fritz-Höger-Preises 2017 für Backstein-Architektur).
Ausführungstechnik Baustoff Zukunftsforschung

Perfekte Fertigteile für die Fassade

An bestimmten Stellen eines Hauses liefern vorgefertigte Backsteinelemente immense Vorteile. Sie sind sicher und schnell eingearbeitet. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Einfamilienhaus oder um ein großes Bauprojekt handelt.

The Wedge von A-lab im Osloer Stadtviertel Barcode (Einreichung im Rahmen des Fritz-Höger-Preises 2017 für Backstein-Architektur).
Gebäude 1
Gebäude 2

Fritz-Höger-Preis 2020
Für Backstein Architektur

Backstein-Architektur auf höchstem Niveau würdigt im Abstand von drei Jahren der Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur. Erstmals 2008 von der „Initiative Bauen mit Backstein“ ausgelobt, gehört der Wettbewerb inzwischen zu den renommiertesten Architekturpreisen auf internationalem Parkett. Sehen Sie hier, wie Architekten aus aller Welt den Baustoff Backstein in beeindruckender Weise in Szene setzen!

Die Sieger 2020