Fritz-Höger-Preis Winner
Kunstvolle Fuge
Villen und Landhäuser
Kunstvolle Fuge
Wohnhaus mit Atelier in Venlo

Auf den ersten Blick erinnert das Wohnhaus an eine expressionistische Plastik.

Raue Schale
Kubus/Bauhausstil
Raue Schale
Wohnhaus in Münster

Keine Gemeinde erschließt heutzutage ein Neubaugebiet, ohne dazu einen Katalog an Richtlinien, Vorschriften und Regeln zu veröffentlichen.

Hanseatische Raumskulpturen
Villen und Landhäuser
Hanseatische Raumskulpturen
Hanseatische Raumskulpturen

Auf den ersten Blick überraschend schiebt sich der strenge minimalistische Kubus zwischen die Einfamilienhäuser im Hamburger Westen. Entlang der ruhigen Wohnstraße stehen vornehmlich solche im Volksmund als „Hamburger Kaffeemühlen“ bezeichneten Häuser.

Opulente Geste
Villen und Landhäuser
Opulente Geste
Villa in Ostflandern

Es ist keine Architektur der leisen Töne, mit der die Villa am Rande der Kleinstadt De Pinte selbstbewusst auftritt. Die expres- sionistischen Formen würde man eher bei einem Museumsbau oder einer Philharmonie erwarten als bei einem Wohnhaus in der belgischen Provinz.

Klassisch bis Abstrackt
Steildach
Klassisch bis Abstrackt
Einfamilienhaus in Neuss

Wo einstmals angehende Priester durch den Klosterpark wandelten und in innerer Einkehr versunken waren, entstand im Südosten von Neuss das neue Wohngebiet Am Marianum.

Weniger ist Mehr
Kleine Häuser und Tiny Houses
Weniger ist Mehr
Wohnhaus in Mönchengladbach

Klein, aber fein sollte das neue Haus werden. Bis dato hatte das Bauherrenehepaar in einer mehrstöckigen Villa mit großem Parkgrundstück residiert, aber mit der Zeit den Wunsch nach einer Veränderung und vor allem einer Reduzierung auf das Wesentliche verspürt. hillekamp + weber, architekturstudio entwickelten in intensivem Dialog mit den Bauherren einen Neubau mit 158 Quadratmetern Wohnfläche, der auf einer Ebene funktioniert, ohne teuren Kellerraum auskommt und sowohl energie- als auch nebenkostenoptimiert ist.

Komplex geplant
Kubus/Bauhausstil
Komplex geplant
Einfamilienhaus im Oldenburger Land

Wer heute baut, sieht sich mit der Frage konfrontiert, wie viel intelligente Technik es denn sein darf. Für diesen Bauherrn, Inhaber einer Beratungsfirma für Gebäudetechnik, stand von Anfang an fest, dass Architektur und Technik bei dem neuen Zuhause für seine dreiköpfige Familie Hand in Hand gehen sollen.

Haus Pohlmann
Steildach
Neues Haus nach traditionellem Vorbild
Haus Pohlmann

Das Haus Pohlmann strahlt Respekt vor der regionalen Geschichte eines gewachsenen städtischen Umfeldes aus den 50er Jahren aus. Dass es ein Neubau ist, ist für den Betrachter erst auf den zweiten Blick erkennbar.

Visitenkarte in Backstein
Steildach
Visitenkarte in Backstein
Wohnhaus mit Büro im Münsterland

Zu den reizvollsten, aber auch schwierigsten Aufgaben für einen Architekten zählt sicherlich der Entwurf des eigenen Wohnhauses. Schließlich bietet sich hier als Architekt und Bauherr in einer Person die attraktive Chance, die persönliche Haltung ohne Abstriche um- zusetzen. An den Ausläufern des Teutoburger Wald in der kleinen Ortschaft Lienen reali- sierte das Architektenehepaar Daniela und Lars Pellemeier ihre Vorstellung von Wohnen und Arbeiten unter einem Dach.

hof.haus
Villen und Landhäuser
Gemauertes Refugium
hof.haus

Auf einem 6.500 qm² großen Grundstück sollte für den Bauherren ein Rückzugsort zum Regenerieren und Wohlfühlen entstehen. Das weitläufige Areal und die großzügige Hofhaus-Architektur gehen eine gekonnte Verbindung ein und verweben die Wohnräume mit dem gestalteten Außenbereich.

Minimalismus Pur
Kubus/Bauhausstil
Minimalismus Pur
Wohnhaus im Ruhrgebiet

Wie ein steinerner Monolith steht das Einfamilienhaus in einem Wohnviertel der nordrhein-westfälischen Kleinstadt Haltern am See. Die Nachbarbauten scheinen in respektvollem Abstand zu dem Neuling zu verharren. Frei nach Ludwig Mies van der Rohes berühmtem Ausspruch »Less is more« reali­sierte der Architekt Alexander Pick sein eige­nes Haus konsequent schlicht.

Gebäude 1
Gebäude 2

Fritz-Höger-Preis 2020
Für Backstein Architektur

Backstein-Architektur auf höchstem Niveau würdigt im Abstand von drei Jahren der Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur. Erstmals 2008 von der „Initiative Bauen mit Backstein“ ausgelobt, gehört der Wettbewerb inzwischen zu den renommiertesten Architekturpreisen auf internationalem Parkett. Sehen Sie hier, wie Architekten aus aller Welt den Baustoff Backstein in beeindruckender Weise in Szene setzen!

Die Sieger 2020